Update bei Adobe Photoshop CC

Neue Features bei Adobe Photoshop CC

Über die Nacht, vom 15ten auf den 16.01.2014, brachte Adobe ein neues Update für Adobe® Photoshop® CC, Adobe® Illustrator® CC und Adobe® InDesign® CC mit  tollen neuen Features heraus .  Die neuen Features sind nur für die Creative Cloud Abonnenten vorgesehen. Wenn ihr eine ältere Version von den oben genannten Produkten besitzt (wie z.B. CS6 oder darunter), bekommt ihr diese neuen Sachen bzw. das Update nicht.

Photoshop CC Update

Photoshop CC bekam von Adobe drei neue Features spendiert. Eines davon ist die  Fähigkeit 3D Modelle für 3D Printer zu gestallten, bearbeiten und ausdrucken zu lassen. Also den kompletten Workflow für die Erstellung von ausdruckbaren 3D Objekten. Das Folgende Video von Adobe zeigt die Möglichkeiten, die das neue Feature bietet.

Das andere neue Feature heißt “Perspective Warp“. Wie der Namen es schon erahnen lässt, hat dieses etwas mit der Perspektive zu tun. Mit Hilfe  dieses Tools ist es nun möglich, die Perspektive einer Fotografie nachträglich zu ändern.  Wow, hört sich gut an?! Aber was heißt das  genau?  Nun man kann also im Bild aus der Position bzw. die Perspektive des Fotografen verlustfrei ändern und dem Bild eine beliebige Perspektive  geben, so wie man es haben will. Das tolle daran ist , dass die Pixel sich nicht dabei verzerren und das Bild dann unscharf oder matschig ausschaut! Das alles machen die neuen Algorithmen möglich die diese Feature ausmacht. Diese berechnen die Pixel so dazu, dass man kein verzerrtes oder unscharfes Bild als Resultat bekommt. Um dieses Feature  besser zu verstehen, hat Adobe auf ihrer Seite ein Video bereit gestellt, dass den “Perspective Warp” in Aktion zeigt.

Es ist ein sehr interessantes Tool das viel Möglichkeiten bietet um die Perspektive zu korrigieren. Falls man mal ein Foto nicht optimal fotografiert hat und dies erst später bei der Entwicklung merkt, bietet diese Tool doch die Möglichkeit das Bild noch richtig zu korrigieren. Wie die Qualität wirklich dabei ist, muss man noch testen. Aber im Prinzip eine tolle Funktion die auch Bildbearbeitern neue Möglichkeiten bietet.

Die letzte Neuerung die Photoshop hinzubekommen hat, ist das “Link Smart Object”. Das Smart Object sollte eigentlich jedem ein Begriffe sein. Wenn nicht kurz erklärt, es wird für nicht destruktives arbeiten verwenden. Also wenn man Änderung an einem Bild gemacht hat, kann man die nachträglich wieder Rückgängig machen bzw. man zerstört nicht das Ursprüngliche Bild. Das Link Smart Object ist dazu gedacht, das bei Veränderung des Smart Objects  alle Änderungen an anderen Projekte direkt weiter zu geben. Im Prinzip ist es so Ähnlich wie man es von einer RAW Datei her kennt. Wie es genau funktioniert erklärt das Video von dem Youtube Kanal LearnAdobeCC.

Die restlichen Updates Features

Was den andere Produkten von Adobe als neues Feature hinzugefügt bzw. Update bekommen haben, könnt ihr auf dem Blog von  Adobe nachlesen. Interessant ist, das InDesing nun ein Update für die neuen E-Pub 3 Spezifikationen für E-Books bekommen hat. Aber schaut selber auf der Seite nach!

Euch ein kreatives und erfolgreiches Schaffen!