AT Fotografie Folge 10: Time for Timelapse

Das Thema  Timelapse ist nicht ohne. Man braucht nicht nur sehr viel Geduld und Zeit um die Aufnahmen zu erstellen, sondern auch die richtigen Lichtverhältnisse und Einstellungen. Wenn man aber diese Hürden überwunden und die Aufnahmen im Kasten hat, fragt man sich sicherlich, wie man jetzt so einen Film erstellt? Es gibt von Adobe zwei Möglichkeiten. Einmal mit Premiere Pro oder mit Photoshop. Premier Pro ist sicherlich die Bessere Wahl von den beiden, aber wenn man z.B. wie ich nur Photoshop besitzt und kein Creative Cloud Abo hat, greift man halt zu den Mittel die man zur Verfügung hat.

Da ich aktuell wieder eine Timelapseaufnahme erstelle, habe ich die Gelegenheit genutzt und ein Videotraining produziert. Indem erkläre ich wie man mit seine RAW Bilder für ein Timelapse Film vorbereitet,  wie man diese dann in Photoshop läd und anschließend rendert.

Das Fertige Timelapse  Video wird demnächst auf meinem YouTube Kanal erscheinen. Da ich diesmal mehrere Aufnahmen verwenden möchte, dauert das Ganze doch ein Wenig länger bis es veröffentlicht ist. Daher kann man auch auf meinem Kanal die anderen Timelapse Videos von mir anschauen, oder meine Photoshop Tutorials bzw. Tipps und Tricks zu Photoshop.