Schwäbische Alb – Neidlingen – Ruine Reußenstein

am Freitag nutzen  mein Kumpel Alex  (den ihr ja schon als Model von mir kennt) und ich das schöne Wetter und fuhren am Nachmittag auf die Schwäbische Alb. Ziel war es (nachdem der Stau am Stuttgarter Flughafen überwunden wurde) auf die Ruine Reußenstein zu fahren. Dort war ich ja schon des öfteren, aber diesmal wollte ich zu dem Neidlinger Wasserfall, der unterhalb der Ruine ist. Leider war der Wasserstand doch zu gering und es gab leider nur ein Rinnsal anstatt Wasserkaskaden… Es war aber trotz allem ein schöner Ausflug mit tollem feucht warmen Wetter, das den Aufstieg auf die Ruine etwas schwitziger machte.
Da ich die Burg selbst schon öfters fotografiert habe und daher nichts neues gab, besann ich mich primär auf andere Dinge zu fotografieren. Es gab sehr schöne Schatten und Lichtspiele die ich eingefangen habe.

Wer mal auf der Schwäbischen Alb sein sollte oder vor hat dort hinzugehen, es lohnt sich wirklich. Neidlingen ist nicht weit weg von der A8 und die Ruine kann man auch bequem oberhalb erreichen, sprich man muss keinen anstrengenden Aufstieg auf sich nehmen, sondern kann einen fast Rentner freundlichen Weg  nehmen.

Eine Schnecke am Baum
Eine Schnecke am Baum

 

Ruine Reußenstein

Ruine Reußenstein

 

Stufen in der Ruine Reußenstein
Stufen in der Ruine Reußenstein
In der Rune Reußenstein
In der Rune Reußenstein
Schattenspiele
Schattenspiele

In der Rune ReußensteinIn der Rune Reußenstein

Retro Swabian Romantc Postcard Impression - Blick von der Burg Reußenstein
Retro Swabian Romantc Postcard Impression – Blick von der Burg Reußenstein

 

Der Fotograf
Der Fotograf Alex Schoo

 

Der Fotograf
Der Fotograf Alex Schoo

Ein Gedanke zu „Schwäbische Alb – Neidlingen – Ruine Reußenstein“

Schreibe einen Kommentar