Pilze Makro Fotografie 2015

Pilz Focus Stack

Es heißt ja immer so schön, dass die Hoffnung zu letzt stirbt. So ist es wohl auch dieses Jahr. In meinem letzten Beitrag hatte ich ja schon schlimmstes befürchtet, das die Pilz-Session in diesem Herbst ausfallen würde. Aber eine Woche später wurde es doch ein bisschen kühler und vor allem feuchter, also doch perfekt für Pilze. Also bin ich wieder in den Wald gefahren und geschaut, wie die Lage nun diesmal ist.

Man kann nicht sagen, dass es nun überragend wäre, aber es gibt doch nun deutliche mehr Pilze zu entdecken. Meiner Meinung nach würde sich das jetzt auch noch etwas verbessern werden, wenn nicht gerade der Forst einsetzen wird. Aber dies ist ja nun von den Wetterdiensten angekündigt worden. Pilze und Frost vertagen sich gar nicht. Daher sollte man doch mal abwarten, wie sich das Ganze noch entwickeln wird.

Fliegenpilze und Tintenfischpilze habe immer noch keine gesichtet. Schade darum, da ich diese Pilze, diese Jahr, gerne wieder fotografieren wollte. Da der Herbst aber noch ein paar Wochen ist, hoffe ich doch, dass ich welche finden werde.

Bei diesen Bildern habe ich wieder das Focus Stacking angewendet, das ich wirklich jeden empfehlen kann, der Still-Life Objekte mit dem Makro ablichten möchte. Es ist dann wirklich egal welche Blende ihr nehmt, denn am Ende habt ihr eine sehr gute Tiefenschärfe im Bild. Wichtig ist nur das man die Focus Punkte richtig setzt. Denn auch dieses mal habe ich bei einem Bild, einen Focus Punkt vergessen. Dies ist für mich  etwas ärgerlich, aber tut dem Bild jetzt nicht wirklich “weh”.  Man sollte lieber zu viele Bilder machen als zu wenige. Zusammen gerechnet ergeben diese eh dann wieder ein Bild.

Wer mehr über Focus Stacking wissen möchte, der kann meinen Beitrag gerne mal lesen. Ansonsten raus in die Natur und Bilder machen. Diese Menge an Pilzen gibt es wirklich nur einen kurzen Zeitraum im Herbst. Viel Spaß beim fotografieren.

Schreibe einen Kommentar