Graugänse Küken am Max Eyth See

Gänse Kücken am Max Eyth See in Stuttgart

Mitte April hatte ich ja schon eine Reihe von Graugänse Küken am Max Eyth See in Stuttgart fotografieren können und unter dem Beitrag Tiere im Frühjahr 2015 – Graugänse Nachwuchs hier veröffentlicht. Da es damals noch recht am Anfang der Brutzeit war, war mir auch bewusst, dass die anderen Brutpaare der Graugänse  sicherlich auch noch nachziehen werden. Das eine oder andere Nachzügler Gänse-Brutpaar gibt es immer, welches später brütet. Letzes Jahr wahr dies der Fall. Aber damals war ich schon etwas spät dran, da es schon Juni war, als ich die letzten Küken gerade noch so fotografieren konnte. Alle anderen waren schon ausgewachsener.

Am Max Eyth See in Stuttgart gibt es relativ viele Brutpaare von den Graugänsen und man kann an die Jungtiere recht nah ran, um diese zu fotografieren. Es sollte aber immer ein gewisser Abstand zu den Jungtieren gehalten werden, auch wenn diese Wildtiere an Menschen gewöhnt sind. Gerade Elterntiere könnten doch geneigt sein, ihren Nachwuchs vehement zu verteidigen. Daher sollte man nicht übereifrig werden, allgemein, wenn man Tiere mit ihrem Nachwuchs fotografieren möchte. Wenn man sich ruhig verhält und Abstand bewahrt, so kann man auch ohne Probleme seine Aufnahmen machen.

Der Max Eyht See in Stuttgart bietet auch anderen Wasservögeln einen Lebensraum, wo sie brüten können. So sind Graureiher und auch Kormorane gerade dabei zu brüten. Teichrallen und Enten haben schon ihren Nachwuchs am Start. Auf die Trauerschwäne, die ich schon am Neckar fotografiert hatte, bin ich selber schon gespannt, wann die anfangen werden zu brüten. Diese haben ja jetzt am Max Eyth See ihr Quartier bezogen, was mich vermuten lässt, dass sie wohl doch bald brüten werden. Sobald sich was tut, werde ich natürlich Bilder davon machen und diese dann hier auf meinem Blog dann veröffentlichen. Aber nun gibt es erst mal die restlichen Bilder von den Graugänse Küken, dich ich im Zeitraum Mai 2015 am Max Eyth See in Stuttgart aufgenommen habe.

Schreibe einen Kommentar